maxgraft® Granula - prozessiertes Allograft

maxgraft® Granula

Prozessiertes Allograft
maxgraft® ist ein steriles, sicheres Allograft humaner Lebendspender, welches von der Cells+Tissuebank Austria (C+TBA) produziert wird. Die C+TBA erfüllt höchste Sicherheitsstandards der EU und wird von dem Bundesministerium für Gesundheit Österreich reguliert, geprüft und zertifiziert.
  • Extraktionsalveole
  • Kieferkammaugmentation
  • Ossäre Defekte
  • Intraossäre Defekte (1- bis 3-wandig)
  • Sinuslift

Rehydrierung

Der Produktionsprozess von maxgraft® erhält das natürliche Kollagen und eine Restfeuchtigkeit von <10%. Eine Rehydrierung ist nicht zwingend notwendig. Jedoch kann die Rehydrierung mit Blut oder Kochsalzlösung das Handling und die Applikation durch das Zusammenkleben von maxgraft® Granula erleichtern.

Applikation

Das Komprimieren der Partikel sollte vermieden werden. Losere Partikel bieten mehr Raum für das Einwachsen von Blutgefäßen und Knochenneuformation.

Mischen mit autologem Knochen

Das Mischen von maxgraft® Granula mit autologem Knochen steigert die biologische Aktivität in der Defektstelle und trägt zu einer schnellen Regeneration und Knochenneuformation bei.

Kombination mit cerabone®

Durch Mischen der maxgraft® Granula mit cerabone® werden die Vorteile beider Materialien kombiniert. Das biologische Potenzial der maxgraft® Granula und die langzeitige Volumenstabilität von cerabone® führen zu einer schnellen Regeneration starken vitalen Knochens.

Re-entry

Je nach Defektart und –größe sind maxgraft® Granula nach 3-4 Monaten komplett integriert (Socket-Preservation, kleinere Knochendefekte, peridontale Defekte).

Implant placement and bone augmentation in the aesthetic zone using maxgraft® and permamem® - Dr. A. Puišys

Implant placed in the deficient site. permamem® in place for covering.

Block grafting in the aesthetic zone with maxgraft®, Jason® membrane and cerabone® - Dres. H. Maghaireh and V. Ivancheva

Initial situation – Treatment plan: Replace the adhesive upper left central incisor bridge with a dental implant

Socket preservation with mucoderm® & maxgraft® - Dr. A. Puisys

Pre-operative situation; tooth 21 proved not to be worth preserving

Full bone regeneration in extraction socket augmented with maxgraft® and Jason® membrane – Dr. C. Landsberg

Initial clinical situation: 9 mm pocket depth associated with root fracture

botiss-cerabone-permamem-maxgraft-mucoderm-horizontal-gbr-maghaireh

Initial situation - A young female 34 years old lost her front teeth in an surfing accident and she had a 5 unit bridge supported by her upper left lateral and right canine. The restoration failed and both supporting crowns have exposed and leaking margins.

Simultaneous GBR and implantation using maxgraft® granules and autologous bone

Initial situation - endodontically failing tooth 22, very thin biotype, high lip line and esthetic expectations

  • Erhaltene natürliche biomechanische Eigenschaften
  • Steril, keine immunogene Abstoßungsreaktion
  • Haltbarkeit 5 Jahre bei Zimmertemperatur
  • Osteokonduktiv, das natürliche und kontrollierte Remodelling unterstützende Eigenschaften

maxgraft® spongiöse Granula

Art.-Nr.

Partikelgröße

Inhalt

BO-30005

< 2,0 mm

1 x 0,5 ml

BO-30010

< 2,0 mm

1 x 1,0 ml

BO-30020

< 2,0 mm

1 x 2,0 ml

BO-30040

< 2,0 mm

1 x 4,0 ml

maxgraft® kortiko-spongiöse Granula

Art.-Nr.

Partikelgröße

Inhalt

BO-31005

< 2,0 mm

1 x 0,5 ml

BO-31010

< 2,0 mm

1 x 1,0 ml

BO-31020

< 2,0 mm

1 x 2,0 ml

BO-31040

< 2,0 mm

1 x 4,0 ml

C+TBA Allografts: Presenting the Allotec® process
C+TBA Allografts: Presenting the Allotec® process
Dr. Frank Kloss about maxgraft®
Dr. Frank Kloss about maxgraft®
maxgraft® Granula - Prozessiertes Allograft
maxgraft® Granula - Prozessiertes Allograft

Für erfahrene Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen ist allogener Knochen die einzige wahre Alternative zur autologen Knochenentnahme. Dadurch werden mögliche Komplikationen wie Entnahmestellenmorbidität, Infektionen, Knochenstabilitätsverlust und erhöhter postoperativer Schmerz vermieden. Das exzellente biologische Regenerationspotenzial von maxgraft® führt zu vorhersagbaren und zuverlässigen klinischen Ergebnissen.

[1] Tilaveridis I. et al, The use of mineralized bone allograft (C+TBA) as a single grafting material in maxillary sinus lifting with severely atrophied alveolar ridge (1–3mm) and immediately inserted dental implants. A 3- up to 8-year retrospective study, 2018 Oral and Maxillofacial Surgery, Sep;22(3):267-273.
[2] Simonpieri A. et al. Four-year post-loading results of full-arch rehabilitation with immediate placement and immediate loading implants: A retrospective controlled study. Quintessence Int. 2017;48(4):315-324.